Erfahrungen & Bewertungen zu Das Zeugnis Portal
Seite auswählen

Bewerbung 4.0 – Die Bewerbungshomepage

Die klassische Bewerbung ist im heutigen Zeitalter ein Auslaufmodell. Um heut zu Tage mit seinen Bewerbungsunterlagen bei der Jobsuche erfolgreich zu sein, sollte man nicht davor zurückschrecken, neue Wege zu beschreiten. Ein neuer Trend ist dabei die Bewerbung 4.0 – die eigene Bewerbungshomepage, als eigene Visitenkarte für einen potentiellen Arbeitgeber. Dabei gibt es jedoch einiges zu beachten, sonst kann der Schuss schnell nach hinten losgehen.

Was ist die Bewerbung 4.0?

Die Bewerbung 4.0 besteht aus einer individuellen Lebenslauf-Homepage mit Vornamen und Nachnamen in der Domain oder Subdomain sowie einer optisch ansprechenden E-Mailsignatur. Die Bewerbungshomepage beinhaltet dabei alle klassischen Elemente eines Lebenslaufes wie Kontaktdaten, Bewerbungsfoto, Beruflicher Werdegang, Studium, Berufs- und Weiterbildung, eventuell ein eigenes Vorstellungsvideo sowie Softskills und besondere Fähigkeiten. Sie sollte individuell auf den Bewerber zugeschnitten sein und in ihrer Gesamtheit überzeugen. Selbstverständlich besteht die Option, zusätzlich gezielte eigene Arbeiten auf der Lebenslauf-Homepage vorzustellen.

Welchen Mehrwert bietet eine Bewerbungshomepage in der heutigen Arbeitswelt?

Im Zeitalter der globalen Digitalisierung ist eine eigene Online-Präsenz ein wirkliches Plus im Bewerbungsprozess. Durch die Verbindung von Kommunikationselementen wie E-Mail-Signatur, Xing und LinkedIn mit einem online abrufbaren Lebenslauf steigt die Nutzerfreundlichkeit für den Leser signifikant. Statt .pdf Dateien aus einer E-Mail zu öffnen, muss der Personaler lediglich auf die E-Mail-Signatur klicken und erhält alle Informationen die zu dem Bewerber gehören. Das Anschreiben ist dabei in gewohnter Weise direkt in die Mail integriert. Mail Anhänge gehören damit der Vergangenheit an. Sollte der Personaler den Lebenslauf dennoch als pdf benötigen, so wird auf der Bewerbungshomepage ein Download Link angeboten.

Um die sensiblen Daten vor unbefugten Zugriffen zu schützen, besteht die Möglichkeit Zugang über ein Passwort zu regeln, welches im Anschreiben explizit anzugeben ist. Dadurch ergibt sich die Möglichkeit optional Arbeitszeugnisse und Zertifikate dem Leser zu Verfügung zu stellen.

Was macht eine Bewerbungshomepage für einen Bewerber aus?

Genau wie ein Lebenslauf muss die Bewerbungshomepage strukturiert aufgebaut sein und alle Informationen beinhalten die ein Personalentscheider erwartet. Darüber stellt die Bewerbungshomepage den grafische Aspekt verstärkt in den Vordergrund , was eine hohe Vertrauensbasis und ein sympathisches Erscheinungsbild schafft und den Leser die Neugier nach der Person, die hinter dieser Bewerbung steckt, weckt. Doch wie schafft man es, diese Aufmerksamkeit zu erreichen?

Der Opener ist ein Panorama-Slider mit Namen und derzeitiger oder zuletzt ausgeübter Position. Anschließend wird mit einem freundlichen, professionellen Bewerbungsbild, welches mit einem für sich werbenden Slogan untermauert wird, ein berufliches Kurzprofil angezeigt. Als nahtloser Übergang fügt sich der eigentliche Lebenslauf mit der Berufserfahrung und dem Bildungsweg an. Direkt im Anschluss werden Fähigkeiten, Fertigkeiten und (Sprach)-Kenntnisse in Form von übersichtlichen Grafiken dargestellt. Persönliche Interessen und eigene Impressionen runden die Lebenslauf-Homepage ab. Ganz wichtig, bieten Sie dem Leser auch auf Ihrer Seite eine Möglichkeit, direkten Kontakt über ein Nachrichtenfeld mit Ihnen aufzunehmen.

Eine Beispiel Bewerbungshomepage finden Sie unter www.christian-scholze.online-bewerbungsportal.de. Unser Team berät Sie gerne zur Gestaltung und Umsetzung Ihrer persönlichen Internet-Präsens. Weitere Informationen zur Bewerbungshomepage finden Sie hier. Wir freuen uns auf Sie und wünschen Ihnen schon heute viel erfolg bei Ihrer Jobsuche.

Weitere interessante Beiträge zum Thema Bewerbung

Das Zeugnis Portal hat 4,72 von 5 Sterne | 599 Bewertungen auf ProvenExpert.com