Erfahrungen & Bewertungen zu Das Zeugnis Portal
Seite auswählen

Tabellarischer Lebenslauf – Aufbau, Inhalt und Gestaltung

Spätestens wenn es darum geht, den Lebenslauf für eine Bewerbung anzufertigen, stellen sich viele Fragen. Zu Recht, stellt doch der Lebenslauf mit dem Anschreiben den Kern Ihrer Bewerbung dar. Im Sinne der Effizienz gibt es Personaler, die den Lebenslauf eines Bewerbers zuerst lesen. Das Anschreiben und die weiteren Unterlagen haben nur dann eine Chance, wenn der Lebenslauf den Entscheider überzeugt hat. Wenngleich der Inhalt des Lebenslaufes für die Auswahl des Bewerbers ausschlaggebend sein wird, so können Fehler in der Gestaltung bereits das vorzeitige K.O. bedeuten: Unprofessionelle Gestaltung, Tippfehler, Lücken und Nachlässigkeiten sind hier oft ausschlaggebend.

„In der Kürze liegt die Würze.“ William Shakespeare

Waren in der Vergangenheit noch ausformulierte Lebensläufe üblich, so ist heute ein tabellarischer Lebenslauf Standard. Angesichts immer knapper werdender zeitlicher Ressourcen kann es sich ein Personaler gar nicht mehr leisten, sich durch eine Vielzahl von Informationen in einem Fließtext zu arbeiten. Ein tabellarischer Lebenslauf besticht mit Kürze. Er hat aber auch den Nachteil, dass gewisse Stationen im Berufsleben nicht bereits im Lebenslauf erklärt werden können. Daher kommt es darauf an, den tabellarischen Lebenslauf so zu gestalten, dass der Personaler alle wichtigen Schlüsse auch ohne nähere Erläuterung treffen kann.

In meiner Stellenausschreibung wird nur ein Lebenslauf gefordert. Welche Form wähle ich?
In der heutigen Zeit gilt: Ein ausformulierter Lebenslauf ist nur dann notwendig, wenn er ausdrücklich vom künftigen Arbeitgeber gefordert wird.

Ich habe ein perfektes Anschreiben und sehr gute Dokumentationen. Muss mein Lebenslauf denn wirklich alles enthalten?
Ja, unbedingt! Sie wissen nicht, welches Dokument der Personaler als erstes betrachten wird. Ein lückenhafter, laienhaft zusammengeschusterter Lebenslauf kann dazu führen, dass der Bewerber trotz perfekter Qualifikation gar nicht mehr in Erwägung gezogen wird.

Wie lang muss ein tabellarischer Lebenslauf sein?
Das hängt in erster Linie von Ihren beruflichen Stationen ab. Als Faustformel kann man sagen, mehr als zwei DIN A4 Seiten sollte er nur dann umfassen, wenn sie umfassende fachliche Berufserfahrung gesammelt haben oder leitend tätig sind. Hier sind drei Seiten jedoch die Obergrenze.

Ein tabellarischer Lebenslauf wird erstellt – welche Aspekte müssen genannt werden?

Es müssen alle Informationen im Lebenslauf aufgeführt werden, die der Personaler für die Entscheidung über die Bewerbung benötigt. Daher sind keine Querverweise, z.B. auf das Motivationsschreiben, vorzunehmen.

Ein tabellarischer Lebenslauf wird in der Regel so aufgebaut sein:

  • Überschrift
  • Name des Bewerbers
  • persönliche Daten
  • die angestrebte Position
  • Berufserfahrung – chronologisch geordnet
  • Ausbildung und Studium – chronologisch geordnet
  • Weiterbildungen, Qualifikationen etc.
  • Interessen, Freizeitbeschäftigungen
  • Ort, Name, Unterschrift

Wie kann ein tabellarischer Lebenslauf so optimiert werden, dass der Personaler von Anfang an einen positiven Eindruck bekommt?

Der Schmerzpunkt eines Personalers ist Zeit. Gerade einmal fünf Minuten hat er, um sich einen Eindruck über den Bewerber zu verschaffen und diesen als vermutlich geeignet oder ungeeignet einzustufen. Hierfür braucht er alle relevanten Informationen auf einen Blick. Nach dem Überfliegen des Lebenslaufes muss er:

  • Die Bewerber vergleichen können,
  • alle wichtigen Informationen über den Bewerber (auch komplexe) erfassen können,
  • alle entscheidenden Auswahlkriterien beurteilen können.

Es bietet sich daher an, im Lebenslauf Keywords und wesentliche Informationen so aufzuführen, dass sie der Personaler mit einem Blick erfassen kann.

Weitere interessante Beiträge zum Thema Bewerbung

Newsletter Anmeldung

Jetzt für unseren Newsletter anmelden und wir informieren Sie zu interessanten Themen für Ihre Karriere.

Als Dankeschön erhalten Sie einen Gutschein über 10 EURO auf Ihre erste Bestellung, den Sie bei einem Einkaufswert über 80 € für alle Bewerbungsprodukte einlösen können.

Vielen Dank für Ihre Newsletter Anmeldung. Zum Dank dafür hier Ihr Gutschein-Code: jFaqC9o1vH

Newsletter Anmeldung

Jetzt für unseren Newsletter anmelden und wir informieren Sie zu interessanten Themen für Ihre Karriere, zu den neuesten Entwicklungen in den sozialen Medien und üer neue Produkte oder Angebote.

Als Dankeschön erhalten Sie einen Gutschein über 10 EURO auf Ihre erste Bestellung, den Sie bei einem Einkaufswert über 80 € für alle Bewerbungsprodukte einlösen können.

Vielen Dank für Ihre Newsletter Anmeldung. Zum Dank dafür hier Ihr Gutschein-Code: jFaqC9o1vH