Erfahrungen & Bewertungen zu Das Zeugnis Portal
Seite auswählen

Erstellung und Aufbau einer Online-Bewerbungsmappe. Was ist das überhaupt?

Online-Bewerbungsmappe – Erstellung und Aufbau . Der erste Eindruck entscheidet. Bei einer klassischen Bewerbung werden das Papier, die Bewerbungsmappe oder die Schriftart mit viel Sorgfalt ausgewählt. In der heutigen Zeit bevorzugen allerdings immer mehr Unternehmen die Bewerbung auf elektronischem Wege. Heißt dies, dass der Jobkandidat nunmehr seine Daten per Copy und Paste an eine Vielzahl von potentiellen Arbeitgebern versenden kann, ohne sich Gedanken um deren Darstellung zu machen? Weit gefehlt, denn auch hier gilt: Im Kopf des Personalentscheiders entsteht ein erstes Bild vom Kandidaten, das in der Folge schwer zu korrigieren ist. An einem professionellen Auftritt führt kein Weg vorbei.

In der modernen Geschäftswelt ist es nutzlos, ein kreativer Denker zu sein, wenn man das, was man erschaffen hat, nicht auch verkaufen kann. David Ogilvy

Was ist eine Online-Bewerbungsmappe?
Hier werden, anders als bei der klassischen Bewerbung, die für den Personalentscheider relevanten Daten nicht per Post sondern über das Internet an das Wunschunternehmen übermittelt.

Welche Arten der Online-Bewerbungsmappe gibt es?
Das kann die direkte Bewerbung beim Unternehmen sein. In verschiedenen Varianten werden die erforderlichen Informationen direkt an den ausgewählten Arbeitgeber versandt. Auch das in der Regel speziell zu Bewerbungszwecken erstellte Online-Profil des Kandidaten fällt unter den Begriff der Online-Bewerbungsmappe.

Wie kann man sich online bewerben?
In manchen Fällen bietet das Unternehmen ein Online-Bewerbungsformular an. Die gewünschten Daten sind bereits vorgegeben und werden vom Bewerber in das Online-Formular eingetragen. Sehr verbreitet ist die Bewerbung per E-Mail. Schließlich gibt es die Möglichkeit, den Personaler mit einem Link auf das eigene Bewerber-Profil zu verweisen.

Gilt ein Profil bei einem Business-Netzwerk auch als Online-Bewerbungsmappe?
Ein Verweis auf das Profil bei XING oder LinkedIn kann die Online-Bewerbung ergänzen.

Worauf muss ich bei der Erstellung einer Online-Bewerbungsmappe achten?

Wie bei der klassischen Bewerbungsmappe gilt in jedem Fall: Die Online-Bewerbung ist Ihre erste Arbeitsprobe. Sorgfalt ist oberstes Gebot, das gilt für den Inhalt ebenso wie für die Form.

  • Holen Sie vor dem Formulieren der Bewerbung Informationen über das Unternehmen ein. So können Sie ihr Anschreiben und auch den Lebenslauf individuell auf die Erfordernisse des Wunscharbeitgebers abstimmen.
  • Verfassen Sie ihre Bewerbung nicht direkt im Online-Formular, sondern schreiben Sie diese zunächst offline vor. So können Sie ihre Angaben noch einmal in Ruhe überprüfen und korrigieren, bevor Sie sie an den Arbeitgeber übermitteln.
  • Sofern Sie Anhänge hochladen, beschränken Sie sich auf die wichtigsten Dokumente. Fassen Sie relevante Zeugnisse in einer PDF-Datei zusammen, so dass die Anzahl der angehängten Dateien begrenzt bleibt.

Welche Fallstricke sollte ich vermeiden?

Oft steckt der Teufel im Detail. Kleine Fehler oder Unwissen über technische Hintergründe können den guten ersten Eindruck zunichte machen. Achten Sie bitte auf Folgendes:

  • Metadaten in PDF-Dateien verraten das wahre Alter der Informationen. Sollten Sie Daten verwenden wollen, die Sie bereits für frühere Bewerbungen genutzt haben, so achten Sie darauf, eine neue Datei zu erstellen.
  • Verwenden Sie eine professionell wirkende Absenderadresse.
  • Senden Sie Ihre Online-Bewerbung nicht an ein anonymes Postfach wie info@xyz.com. Bringen Sie stattdessen die Mailadresse des Personalentscheiders in Erfahrung und mailen Sie diesen persönlich an.
  • Füllen Sie das Online-Bewerbungsformular vollständig aus. Lückenhafte Angaben werden bei der Online-Bewerbung ebenso ungern gesehen wie bei der klassischen Bewerbung.