Erfahrungen & Bewertungen zu Das Zeugnis Portal
Seite auswählen

Frühester Eintrittstermin – „sofort“ oder besser zum nächsten Monatsanfang?

„Wann können Sie beginnen?“ Wer hätte gedacht, dass die Antwort auf die Frage nach dem “frühesten Eintrittstermin“ im Bewerbungsverfahren von ausschlaggebender Rolle sein könnte? Versetzt man sich jedoch in die Rolle des Personalentscheiders, wird die Relevanz deutlich: Jeder Tag, an dem die vakante Stelle unbesetzt bleibt, kostet das Unternehmen Geld: Arbeit bleibt liegen oder muss durch das vorhandene Personal aufgefangen werden, Gewinne gehen verloren. Das Interesse der Firma an einer schnellen Besetzung ist daher groß. Doch nicht immer ist es ratsam, sich in der Bewerbung als „sofort verfügbar“ zu präsentieren. Mit einer geschickten Wahl des Eintrittstermins lassen sich die Chancen im Bewerbungsverfahren positiv beeinflussen.

Die Weisen können nicht die Jahreszeiten bestimmen, doch sie können zur rechten Zeit die für sie richtige Tätigkeit festsetzen, und nur Tätigkeiten, die dem Zeitpunkt entsprechen, bringen großen Erfolg.Alte Chinesische Weisheit

Bin ich auf der sicheren Seite, wenn ich angebe, dass ich sofort beginnen kann?
Nicht unbedingt. Formulierungen, die darauf hindeuten, dass ein Bewerber dringend nach einer neuen Beschäftigung sucht, können dessen Verhandlungsposition schwächen.

Ich befinde mich in einem ungekündigten Arbeitsverhältnis. Kann das einen Nachteil für mich darstellen?
Selbstverständlich können Sie erst nach Ablauf der Kündigungsfrist in der neuen Firma Ihre Arbeit antreten. Wettbewerber, die das Arbeitsverhältnis eher beginnen können, haben in diesem Fall eventuell einen Vorteil. Sofern Sie die Möglichkeit haben, mit Ihrem Arbeitgeber eine verkürzte Kündigungsfrist auszuhandeln, sollten Sie dies im Anschreiben durchaus erwähnen.

Mein Arbeitsvertrag ist befristet.
Weisen Sie in Ihrem Bewerbungsschreiben darauf hin, dass Sie bis zum Enddatum des Arbeitsverhältnisses gebunden sind und nennen Sie den Tag, an dem Sie in Ihr Wunschunternehmen eintreten könnten.

Ich bin arbeitslos und an keine Fristen gebunden. Wie formuliere ich dies geschickt im Bewerbungsschreiben?
Formulierungen wie „Ich kann jederzeit beginnen.“ oder „Ich bin sofort verfügbar.“, suggerieren, wirken oft etwas verzweifelt. Bessere Formulierungen finden Sie unten in unserem Artikel.

Könnte ich auf die Nennung des frühestmöglichen Einsatztermins verzichten?
Sofern Ihr Wunschunternehmen in seiner Stellenausschreibung ausdrücklich darum gebeten hat, könnte das schon das frühzeitige Aus für Ihre Bewerbung bedeuten. Kommen Sie auf jeden Fall der Anforderung des Arbeitgebers nach und wählen Sie die für Sie günstigste Formulierung.

Ich möchte eine Initiativbewerbung abgeben. Muss ich mich auf einen Eintrittstermin festlegen?
Initiativbewerbungen stellen eine Ausnahme dar, denn in der Regel wird der Arbeitsbeginn erst im Rahmen des Vorstellungsgespräches besprochen.

Formulierungsvorschläge für Bewerbungen aus einem bestehenden Arbeitsverhältnis heraus

  • “Ich bin vertraglich bis zum xx.xx.xxxx gebunden. Unmittelbar danach stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.“
  • “Mein aktuelles, befristetes Arbeitsverhältnis endet zum xx.xx.xxxx. Ich könnte entsprechend zum xx.xx.xxxx bei Ihrem Unternehmen anfangen.“
  • “Ich befinde mich zur Zeit in einem ungekündigten Beschäftigungsverhältnis. Ab dem xx.xx.xxxx stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.“
  • “Die Kündigungsfrist in meinem derzeitigen Arbeitsverhältnis beträgt x Monate. Somit könnte ich zum xx.xx.xxxx bei Ihnen anfangen.“

Formulierungsvorschläge für Bewerbungen aus der Arbeitslosigkeit oder einer Selbständigkeit

So vermeiden Sie, dass ihre Flexibilität im Einsatz nicht den Eindruck weckt, Sie wären auf das gewünschte Arbeitsverhältnis angewiesen:

  • “Hinsichtlich des Einsatzes in Ihrem Unternehmen bin ich kurzfristig flexibel.“
  • “Von meiner Seite aus steht einem baldigen Arbeitsantritt nichts im Wege.“

Alternativ können Sie als frühestmöglichen Einsatztermin auch den ersten Arbeitstag des nächsten Monats angeben.