Erfahrungen & Bewertungen zu Das Zeugnis Portal
Seite auswählen

Checkliste für die Bewerbungsunterlagen: Daran sollten Sie denken

Sie haben ein perfektes Anschreiben erstellt, der Lebenslauf kann sich sehen lassen. Ohnehin passen Ihre Qualifikationen haargenau auf die ausgeschriebene Stelle. Ihre Chancen stehen ausgezeichnet. Sie haben sich die Bewerbung auch etwas kosten lassen – Bewerbungsmappe und Papier sind von ausgezeicheter Qualität. Eigentlich sollte nichts mehr schiefgehen. Eigentlich… Denn der Teufel steckt oft im Detail. Denken Sie daran: Ihre Bewerbung ist Ihre erste Arbeitsprobe. Vergessene Anlagen, eine fehlende Unterschrift oder Schreibfehler im Anschreiben können – so überzeugend Ihre Qualifikationen auch sein mögen – schnell das Aus bedeuten.

Qualität ist das Produkt der Liebe zum Detail. Andreas Tenzer (*1954), deutscher Philosoph und Pädagoge.

Was muss unbedingt in der Bewerbungsmappe erhalten sein?
Ein Muss ist das Bewerbungsanschreiben, der Lebenslauf sowie Zeugnisse.

Müssen die Zeugnisse im Original beigefügt werden?
Nein, davon ist sogar ausdrücklich abzuraten! Senden Sie die Zeugnisse immer in Kopie.

Sollte ich Nachweise über Fortbildungen beifügen?
Nur wenn diese für die Arbeitsstelle relevant sind.

Welche Fehler sollte ich unbedingt vermeiden?
Dazu gehören zum Beispiel Tippfehler, ein fehlendes Datum oder die falsche Anrede: Sprechen Sie den Personalchef persönlich an und verzichten Sie auf die Formulierung „Sehr geehrte Damen und Herren“.

Was muss ich bei den Anlagen beachten?
Achten Sie darauf, dass alle Anlagen, die Sie im Anlagenverzeichnis aufgeführt haben, auch tatsächlich in der Bewerbungsmappe enthalten sind. Bei den Kopien sparen Sie bitte nicht an der Qualität.

Checkliste zum Anschreiben

Neben den bereits angesprochenen Hinweisen gibt es beim Anschreiben noch Weiteres zu beachten. Hierzu gehört unter anderem:

  • die genaue Firmenanschrift und die Angabe der richtigen Stellenausschreibung
  • ein übersichtlicher Aufbau des Anschreibens mit lesefreundlicher Schriftgröße und angemessenen Absätzen
  • das Eingehen auf die Stellenanforderungen und die Motivationsaussage
  • nur wenn verlangt: Eintrittstermin und Gehaltsvorstellungen
  • die Unterschrift und vollständige Kontaktdaten

Was muss beim Lebenslauf beachtet werden?

Die persönlichen Daten im Lebenslauf sollten den Geburtsort, das Geburtsdatum, den Familienstand, die Staatsangehörigkeit und die aktuelle Adresse umfassen. Nicht in den Lebenslauf gehören hingegen Angaben zu Angehörigen und den Eltern sowie der Beruf der Eltern. Die einzelnen Stationen des Lebenslaufs müssen in der richtigen Reihenfolge aufgeführt und nachvollziehbar sein. Ist eine Zeit der Arbeitslosigkeit enthalten, so bietet es sich an, das Wort „arbeitssuchend“ zu verwenden. Alle Stationen des Lebenslaufes müssen mit Monat und Jahr versehen und die Unternehmen mit dem korrekten Firmennamen angegeben sein. Sofern ein außerberufliches Engagement zur Stellenausschreibung passt, gehört dies ebenso in den Lebenslauf wie Soft Skills und andere Qualifikationen. Wichtig: Verzichten Sie bei den Angaben im Lebenslauf auf persönliche Kommentare! Den Personalchef interessieren nur Fakten.

Eine letzte Überprüfung: Ist die Bewerbungsmappe vollständig und richtig aufgebaut?

Wie bereits beschrieben, sind das Anschreiben, der Lebenslauf sowie relevante Zeugnisse in Kopie unabdingbar für eine Bewerbungsmappe. Allerdings können noch weitere Unterlagen hinzugefügt werden, die die Bewerbungsmappe abrunden. Hier gilt jedoch wie bei den vorgenannten Dokumenten: Achten Sie auf ausgezeichnete Qualität, denn von der Bewerbungsmappe schließt der Personaler auf den Bewerber. Folgende Unterlagen können hinzugefügt werden:

  • Ein Deckblatt. Dieses sollte auf jeden Fall auf die ausgeschriebene Stelle und das Unternehmen zugeschnitten sein.
  • Ein Bewerbungsfoto. Es bietet sich an, das Bewerbungsfoto dem Lebenslauf beizufügen. Auch hier gilt: Achten Sie auf hohe Qualität! Das Foto sollte in einem professionellen Fotostudio aufgenommen werden.
  • Sofern Sie umfangreiche Anlagen beifügen bietet sich ein Anlagenverzeichnis an. Es ist wichtig, dass auch alle aufgeführten Anlagen in der Bewerbungsmappe enthalten sind.

Schließlich achten Sie bitte noch darauf, dass alle Unterlagen in der richtigen Reihenfolge sortiert sind.

Weitere interessante Beiträge zum Thema Bewerbung

Newsletter Anmeldung

Jetzt für unseren Newsletter anmelden und wir informieren Sie zu interessanten Themen für Ihre Karriere.

Als Dankeschön erhalten Sie einen Gutschein über 10 EURO auf Ihre erste Bestellung, den Sie bei einem Einkaufswert über 80 € für alle Bewerbungsprodukte einlösen können.

Vielen Dank für Ihre Newsletter Anmeldung. Zum Dank dafür hier Ihr Gutschein-Code: jFaqC9o1vH

Newsletter Anmeldung

Jetzt für unseren Newsletter anmelden und wir informieren Sie zu interessanten Themen für Ihre Karriere, zu den neuesten Entwicklungen in den sozialen Medien und üer neue Produkte oder Angebote.

Als Dankeschön erhalten Sie einen Gutschein über 10 EURO auf Ihre erste Bestellung, den Sie bei einem Einkaufswert über 80 € für alle Bewerbungsprodukte einlösen können.

Vielen Dank für Ihre Newsletter Anmeldung. Zum Dank dafür hier Ihr Gutschein-Code: jFaqC9o1vH